Morgenpost im Strandhotel Heringsdorf vom 27. Oktober 2008

20.30 Uhr – Lesestunde im kleinen Restaurant

Schauspieler und Regisseur Ulrich Müller-Hönow  und Schauspielerin und Journalistin Birgit Langkabel lesen Texte von bekannten Dichtern der Romantik
Eintritt frei

Unser Ausflugstipp 

Halbinsel Gnitz mit Besichtigung des Großsteingrabes bei Lütow:

Etwa 300 m außerhalb von Lütow führt ein Wanderweg, der frühere Kirchsteig, nach Netzelkow am einzigen noch erhaltenen Großsteingrab der Insel vorbei. 1826 war Pastor Meinhold dabei, als erste Ausgrabungen durchgeführt wurden.
Er schrieb seine Empfindungen in phantasiereichen Worten nieder. “Prächtig türmt sich das Mal der grauen Vorzeit“, stammt aus diesen Niederschriften. Erst 1936 wurde die Stätte archäologisch untersucht, wurden wertvolle Gegenstände der Jungsteinzeit entdeckt und gesichert. Diese Gegenstände befinden sich heute im Stettiner Museum. Gehen Sie vor der Rückfahrt noch Kaffee-Trinken im Achterlieger in Netzelkow und begutachten Sie die stolzen Segelyachten, die dort vor Anker liegen.

Historisches
„Badewanne der Berliner“
Die Bilder vom Badeleben unserer Vorfahren muten uns an wie aus einer anderen Welt und doch liegt „diese Welt“ gerade erst vier Generationen zurück. Dass auf Usedom von ihrem besonderen Charme ein gutes Stück bis zu unserer Zeit gerettet wurde, macht den besonderen Reiz der Insel aus. „Die Badesaison ist eröffnet …“ 1824 wurde in Swinemünde die erste Badesaison eröffnet. Heringsdorf, Zinnowitz und Ahlbeck folgten kurz darauf. Feriengäste der königlichen und kaiserlichen Familien werteten die Seebäder erheblich auf und halfen das Baden „gesellschaftsfähig“ zu machen.
Allerdings war es zunächst ganz wichtig, dass die Strände für Männer und Frauen möglichst weit auseinander lagen. Originelle Badehäuser oder auch Badekarren, in deren Schutz man bis zum Wasser gelangte, gehörten zum Ostsee-Strandbild dieser Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s