Morgenpost vom 16.08.2009!

Die Morgenpost ist ein täglicher Service des Strandhotels Heringsdorf, Liehrstraße 10, 17424 Seebad Heringsdorf, Tel. 038378 2320. Die  Hotelzeitung wird als Souvenir geschätzt. Die aktuelle Ausgabe ist im Internet unter www.strandhotel-heringsdorf.de veröffentlicht.

Heringsdorfer Seebrücke ist die größte Europas                                                            

Wer am Strand entlang zur Heringsdorfer Seebrücke wandert, sucht ein Wahrzeichen des Ortes mit einer großen Vergangenheit auf. An der gesamten Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns gibt es 20 solcher Bauwerke – auf Usedom auch in Bansin, Ahlbeck und Zinnowitz. Die erste Seebrücke in Heringsdorf entstand von 1891 bis 1893 und wurde mit Erlaubnis seiner Majestät „Kaiser-Wilhelm- Brücke“ getauft. Mit 500 Metern Länge war sie die größte Seebrücke unter Deutschlands Seebädern. Geschäfte und Restaurants prägten schon damals ihr Bild. Wenngleich ihre Hauptfunktion Dampferanlegestelle war, um die ankommenden und abreisenden Gäste des Linienverkehrs aus und in Richtung Ückermünde, Anklam, Ahlbeck, Swinemünde und Stettin aufzunehmen. Nach dem Kriegsende 1945 wurde die Brücke durch Feuer und Eisgang zerstört. Die Reste stürzten 1958 ein. Die neue, heutige Seebrücke wurde 1995 erbaut und gilt als die größte in Kontinentaleuropa. Sie misst 508 m in der Länge und ragt 300 m in die See. Jetzt erlebt man sie wieder als eine der schönsten Seebrücken Deutschlands.                                        

SPAZIERGANG ZUR SEEBRÜCKE CA. 10 MINUTEN IN RICHTUNG ORTSMITTE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s